News

Aufruf zur Blogparade: „Jung, erfolgreich, voller Fehler“

Irren ist menschlich und Fehler gehören beim Gründen schlichtweg dazu. Aber wie geht man mit Scheitern um, wie können Gründer*innen aus Fehlern lernen und in ihrem jungen Unternehmen eine gute Fehlermanagement-Kultur etablieren?

Mehr

Entrepreneurship im Fokus – Die ESCP Europe richtet die ‚10. Effectuation Conference‘ und ‚RENT XXXIII‘ aus

Vom 24.-29. November 2019 richtet das Jean-Baptiste Say Institute der ESCP Europe zwei Entrepreneurship-Konferenzen aus: die 10. Effectuation Conference und RENT XXXIII. Über 300 Forschende kommen nach Berlin.

Mehr

Laura Weritz, EMDIEL-Alumna bei cargo.one

„Ich liebe es, mich in neue Herausforderungen zu werfen und Dinge einfach auszuprobieren!“

Wie kommt man als Marken- und Innovationsberaterin für globale B2C Brands zu einem Startup, das den Markt für Luftfracht digitalisiert? Laura Weritz hat 2016/2017 den Executive Master in Digital Innovation and Entrepreneurial Leadership (EMDIEL) an der ESCP Europe studiert – und ist in diesem Zuge von ihrem Job in der Beratung in ein Early Stage Startup gewechselt.

Mehr

Europäische Universität für Entrepreneure: Konsortium unter der Leitung der ESCP Europe startet EU4E-Projekt

Gemeinsam mit fünf weiteren Universitäten beteiligt sich die ESCP Europe Business School an der nächsten Ausschreibungsrunde für Europäische Universitäten. Voraussichtlich bis Februar 2020 können dazu noch Bewerbungen bei der Europäischen Kommission eingereicht werden. Die ESCP Europe hat das sogenannte EU4U-Projekt
zur Gründung einer Europäischen Universität für Entrepreneure initiiert.

Mehr

Von Tango zu Transdisziplinarität: Vierte internationale Konferenz zu New Business Models (NBM conference) fand vom Anfang Juli an der ESCP Europe in Berlin statt

Vom 1. bis 3. Juli 2019 fand an der ESCP Berlin die vierte NBM-Konferenz statt. Knapp 200 Gäste aus über 30 Ländern nahmen an der Tagung teil. Unter den Teilnehmenden befanden sich u.a. Prof. Dr. Dr. hc. Stefan Schaltegger (Leuphana Universität Lüneburg) und Prof. Nancy Bocken (Universität Lund) sowie Mitglieder des Club of Rome, The Boston Consulting Group und Interface.

Mehr